DISCOFOX

Der Discofox ist ein Gesellschafts- und Partytanz der paarweise getanzt wird.
Er entstand in den 70er Jahren als der klassische Foxtrott um Elemente aus dem Swing und Boogie Woogie bereichert wurde.

Der Discofox ist eine Mischung aus anderen Tänzen, wobei die technischen Elemente aus allen anderen Tänzen übernommen wurden. Man findet die Drehtechniken der lateinamerikanischen Tänze, die Wickelfiguren der Salsa und selbst akrobatische Figuren aus Rock ´n´ Roll und Boogie Woogie wieder. Gedreht wird in geschlossener Tanzhaltung die einzelnen Figuren werden in offener Tanzhaltung ausgeführt.

Discofox wird auf Musik im 4/4Takt getanzt wobei ein Grundschritt aber nur 3 Schläge umfasst. Dabei unterscheidet man den einfacheren 3er Schritt (3 Schläge sind 3 Schritte), oder den interessanteren 4er Schritt (Hustle Stile, auf 3 Schläge fallen 4 Schritte 1-2-und 3).

Der Discofox ist fast auf jede Art von Musik im 4/4 Takt tanzbar wobei das Tempo  von 20 Takten pro Minute (langsam) bis 40 Takte pro Minute (schnell) reicht. In den Discotheken kommt er meist bei deutschen Schlagern oder moderner Popmusik zur Anwendung.

Der Discofox ist inzwischen so populär und verbreitet, dass er aus dem Repertoire eines Tänzers kaum mehr wegzudenken ist…